Bhakti Yoga Immersions

There is no greater gift in this life than understanding exactly how we can serve.

Paul Muller-Ortega

Bhakti Yoga Immersion – chante Dich in die Hingabe!

Durch Atmung, Bewegung und Chanten darf das, was starr geworden ist weich werden, das, was verschlossen sich öffnen und das, was dunkel ist voller Licht sein. Mit Hilfe der vedischen Schriften können wir Wege finden, den Segen des Bhakti Yoga in unser tägliches Leben durch Rituale und eine bewusste Lebensweise zu integrieren. Wir können die göttliche Führung in alles einfließen lassen, sodass alles, was wir sind und tun mit Anmut fließen kann. Loslassen und Gott lassen.

Durch Atmung, Bewegung und Chanten darf das, was starr geworden ist weich werden, das, was verschlossen sich öffnen und das, was dunkel ist voller Licht sein. Mit Hilfe der vedischen Schriften können wir Wege finden, den Segen des Bhakti Yoga in unser tägliches Leben durch Rituale und eine bewusste Lebensweise zu integrieren. Wir können die göttliche Führung in alles einfließen lassen, sodass alles, was wir sind und tun mit Anmut fließen kann. Loslassen und Gott lassen. In der Bhakti Yoga Immersion erleben die wichtigsten Aspekte des Bhakti Yoga durch japa, kīrtan, Sanskrit-Aussprache, mantra purūṣa, Harmoniumspielen, einer Mantra Yogastunde, eines Mantra Konzerts und einigem mehr.

Wenn Du ein Harmonium hast, bring es gern mit! Musikalische Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Aleah Gandharvika singt seit 1988, lernte bei renommierten Gesangslehrerinnen und tourt seit 2010 mit dem Multi-Instrumentalisten Ben Jammin als The Love Keys. Gemeinsam haben sie in mehr als fünfzehn Ländern über neunhundert kīrtans gegeben und teilten sich die Bühne mit Mantra-Größen wie Shantala, Jai-Jagdeesh, Adam Bauer und Tina Malia. Momentan bereitet sie sich intensiv auf die Heart of Sound Yogalehrer-Ausbildung mit Anandra George vor. Diese einzige von der Yoga Alliance anerkannte 200h Ausbildung, basierend auf Bhakti- und Nāda-Yoga, wird im Sommer 2019 stattfinden. Aleah Gandharvika ist seit März 2018 Anandras Schülerin.

Ben Vogt spielt seit 1988 Gitarre und etablierte sich als Jugendlicher in diversen Bands. Mantras lernte er auf einem Konzert im Jahr 2009 der damals noch als Solokünstlerin auftretenden Sängerin Aleah Gandharvika kennen. Kurze Zeit später nahm er mit ihr das erste Album als neu gegründetes Duo The Love Keys auf. Seither intensiviert er seinen musikalischen Wissensdurst und erlernt verschiedene Instrumente aus aller Welt.

 

Termine

  • 08.-10.11.2019 - SatyaLoka Yoga - Hamburg
  • 15.-17.11.2019 - YogaStudio Om - Gießen
  • Die Seminargebühr beträgt 220€ im Vorverkauf bis 2 Monate vor dem Seminarbeginn. Danach beträgt die Seminargebühr 250€. Wenn ihr Euch als Gruppe anmeldet, ist das Seminar für die sechste Person kostenfrei. Anmelden könnt ihr Euch direkt per Mail unter welcome@thelovekeys.de oder direkt beim jeweiligen Yogastudio.

Ablauf des Wochenend-Seminars

Mehr über den Ablauf des Seminar erfährst Du hier.

 
 
 
 
  • IMG_1376
  • www.matthiastunger.de
  • www.matthiastunger.de
  • Bhakti Seminar The Love Keys-13
  • Bhakti Seminar The Love Keys-12
  • 12194508_10153224831363506_8681607634179401336_o
  • 12186558_10153224832213506_7276325893436347708_o
 

Teilnehmer-Feedback:

Natina Poppe, Seminarteilnehmerin 2018

"Man kommt allein und geht gemeinsam. Bei mir wirkt das Seminar noch sehr nach. Ich singe im Auto, zu Hause und auf der Straße, übe die Sanskrit-Aussprache und merke wie kraftvoll und auch reinigend, das "richtige" singen bzw. tönen ist. Der Unterschied ist unglaublich. Welch eine Erfahrung. Danke für deine Präzision und Geduld. So gelingt es mir immer tiefer einzutauchen in das Sein, die Liebe und Hingabe in das Leben.

Elisabeth Kracke, Seminarteilnehmerin 2016

"Wer könnte ein Bhakti-Seminar besser begleiten als die Love Keys? Das ist einfach Herzöffnung pur.

Mit Tiefgang und auch vielen spielerischen Elementen führen Aleah und Ben durch unterstützende Übungen und mit verschiedenen Instrumenten dazu die eigene Stimme wirklich aus vollem Herzen heraus einzusetzen und tief in die Welt der Mantras einzutauchen.

So konnte ich wirklich spüren was Bhakti ist."